Das Schulsystem braucht Nachhilfe von Startups

ein Gastbeitrag von Lisa Steinhauser


Immer wieder wird das Schulsystem kritisiert: Es gibt zu wenig Lehrer:innen. Das Abitur ist in jedem Bundesland anders und somit ungerecht. Die Digitalisierung in Schulen schreitet zu langsam voran. Ich stimme jedem einzelnen dieser Statements zu.


Jedoch wird viel zu selten darüber geredet, dass auch falsche Arbeitsweisen und ein falsches Mindset vermittelt werden. Deshalb sollten einige Methoden, wie man die Schüler:innen ideal auf ihr späteres Leben vorbereiten kann, durch etwas Nachhilfe und Inspiration von den Arbeitsweisen in Startups adaptiert werden.


Unser Schulsystem ist festgefahren


Ich selbst habe 2020 erfolgreich meine Allgemeine Hochschulreife abgeschlossen. Durch mein Praktikum im HR Tech-Startup „matched.io“ haben sich mir neue Sichtweisen bezüglich Lehr- und Bildungskonzepten ergeben, die ich mir zu meiner Schulzeit gewünscht hätte. So gab es einige Aspekte, die für mich und andere Schüler:innen sehr frustrierend waren.


weiterlesen




Ganzer Artikel veröffentlicht in Business Punk