Ist das noch Simulation oder schon Real Life?

Ausgabe No. 09/21


Moin!

Spätestens seit Teslas Markteintritt hat jeder von selbstfahrenden Autopiloten gehört. Und es ist kein Geheimnis, dass die Software fahrzeugübergreifend Learnings sammelt und auswertet, um Trainingsdaten zu generieren. Diese Ausgabe widmet sich spannenden Details zum Training des Autopilots. Außerdem versorgen wir dich mit Buzzwords und der Technologie hinter den Olympischen Spielen. Viel Spaß beim Lesen, Ivy


Tesla im Trainingslager

Die neusten Lernvideos vom Teslas Self-Driving System geben Einblick in die Technologie dahinter. Der Autopilot trainiert in Simulationen, nicht alltägliche Situationen einzubeziehen und den bestmöglichen Lerneffekt zu erzielen (Ein Elch auf der Straße? Kein Problem!). Aus einer realen Situation können dank Simulation unzählige ähnliche Momente erstellt werden, um den Trainingseffekt zu maximieren.

Charly - Hat sich gerade ein Elch Kostüm bestellt.

Hier gibt's Insights in das Simulationstraining. (Englisch)


Buzzword Alert: Dezentralisierte Datenbank

Ein Single Point of Failure ist niemals gut. Auch wenn in der Cloud mittlerweile alles gespiegelt wird. Freiheit und Sicherheit sieht anders aus. Darf ich vorstellen: gun. Eine dezentralisierte Datenbank mit Echtzeit, Offline first Unterstützung und Entwicklungsfreundlichkeit. Jede:r einzelne Nutzer:in wird zu einem Knotenpunkt, der Daten speichert. Was aber, wenn jemand offline ist? Dann erklärt dir dieses Video, wie du vorgehen kannst.

Tim - überträgt sein ganzes Leben in die Cloud.


Die Olympischen Spiele: Revival der Antike durch Technologie

Die sportlichen Disziplinen zu Ehren der Götter fanden 2021 in Tokio statt und das in 5G, Virtual Reality und mit Drohnen-Lichtshow. Größen der Tech-Szene wie Intel oder Atos unterstützen die olympischen Spiele und schufen ein einmaliges Erlebnis; Fans konnten von Zuhause aus das Spektakel mittels VR-Live-Streaming-Format hautnah mitverfolgen. Gerade in Zeiten einer Pandemie (Fans durften nicht ins Stadion) wird die Notwendigkeit technologischer Innovation und des internationalen Zusammenhalts deutlich. Dank dieser Lösungen hieß es deshalb auch dieses Jahr: Ludi incipiant! (Die Spiele mögen beginnen!)

Sophia - hat ihre VR-Brille seitdem nicht abgesetzt.









Für die Gamer unter uns…

Jeder kennt’s - man befindet sich in einem nervenaufreibendem Match, die Hände werden immer verschwitzter und die Maus hat nicht mehr den Grip, den du eigentlich brauchst. Marsback hat nun die Antwort auf das Problem, sie heißt Zephyr Pro. Die Maus mit integriertem Lüfter liegt gut in der Hand und ist super leise. Sie kostet aktuell $60.

Philipp - ist kurz davor, zum GrandMaster aufzusteigen.

Lies den Review hier. (Englisch)


Dieser Ring sagt der PC Maus den Kampf an

Bei dem Ring von Padrone liegt tatsächlich nichts in der Hand - denn der wasserfeste Computermaus-Ersatz steckt am Zeigefinger und lässt sich dank einer Vielzahl von Sensoren durch Handbewegungen steuern. Einfach eine der 12 Größen anlegen, via Bluetooth mit dem Laptop oder Computer verbinden und losscrollen.

Lina - hat ihren Verlobungsring endlich gefunden.

Erfahre hier mehr. (Englisch)